Praxis Dr. Klossok > Leistungen > Paradontologie - Dr. Klossok

Volkskrankheit Parodontitis

Parodontitis schadet nicht nur den Zähnen, sondern dem ganzen Körper

© Institut Straumann AG, 2010. Alle Rechte vorbehalten. Mit freundlicher Genehmigung der Institut Straumann AG

Über 60% der Deutschen im Alter von 50 Jahren leiden an chronischer Parodontitis! Allerdings sind häufig auch jüngere Patienten betroffen. In vielen Fällen bleibt die Krankheit lange Zeit unbemerkt, da sie keine Beschwerden oder Schmerzen verursacht. Erste Symptome können Zahnfleischbluten, Zahnfleischrötung oder Mundgeruch sein.

Parodontitis ist eine bakterielle Infektionskrankheit, bei der sich Taschen zwischen Zahnfleisch und Zahn bilden. Diese Zahnfleischtaschen sind infiziert mit Bakterien, die den Kieferknochen abbauen. Wird die Krankheit nicht behandelt, geht immer mehr Kieferknochen verloren, es kommt zur Lockerung und schließlich zum Verlust der betroffenen Zähne.

Die Parodontitiskeime sind jedoch nicht nur schädlich für die Zähne, der gesamte Körper leidet unter der Infektion. Es besteht ein erhöhtes Risiko für Schlaganfälle und Herzinfarkte, Diabetes mellitus wird negativ beeinflusst und bei Schwangeren ist die Gefahr einer Frühgeburt deutlich erhöht.